WF2017

Die Tischtennisabteilung des SV Oberteisendorf hat das Jahr traditionell mit einer Weihnachtsfeier ausklingen lassen. Abteilungsleiter Stefan Steinhardt begrüßte neben zahlreichen Spielern, Eltern und Begleitungen auch den 1. Vorstand des SVO, Georg Quentin. Beim obligatorischen Jahresrückblick gaben die Mannschaftsführer einen kurzen Einblick in die laufende Saison. So schaffte es die erste Herrenmannschaft nach einem Fehlstart noch sich auf einen 7. Platz vorzukämpfen. Kapitän Ralf Enzensberger appellierte an den Kampfgeist seines Teams: „Wir haben viele Jahre gezeigt, wie gut wir in der Bezirksliga  vorne mitmischen können. Dieses Jahr kämpfen wir gegen den Abstieg und auch das wird uns gelingen. Gemeinsam.“

TT-Erste holt einen Punkt nach heißumkämpften Spielen in Wasserburg

Nur ein Unentschieden und damit einen Punkt konnte die 1. Mannschaft aus Wasserburg mit nach Hause nehmen und stapft weiter im Sumpf des Abstiegskampfs.

Erhofft hatte sich das Team einiges, so spielte zum ersten Mal die nominelle Nummer 1,  Rückkehrer Andreas Haslberger und auch sonst schienen sich die Leistungen der Einzelnen von Spiel zu Spiel zu verbessern.

Zweite Mannschaft der TT-Abteilung mit doppeltem Punktgewinn

Gegen den Mitaufsteiger aus Trostberg war man leicht favorisiert angetreten, tat sich jedoch schwerer als erwartet. Der SVO musste ohne seine Nummer zwei Jonas Kohler antreten, für ihn wurde Thomas Bartl nominiert. Aber auch dieses Sextet war erfolgreich und konnte einen knappen aber letztlich doch verdienten 9:5 Sieg einfahren.

Seite 1 von 2