tt schlaegerDer SVO ging auch in dieser Saison wieder mit 5 Herrenmannschaften in den Ligabetrieb. Nachdem gegenüber der Vorsaison in der ersten Herrenmannschaft 2 Abgänge zu verzeichnen waren mussten auch alle weiteren Mannschaften Spieler nach oben abgeben. Somit hatten die Mannschaften zu Beginn der Saison mit einer umgestellten Aufstellung zurechtzukommen.

In der I. Mannschaft (3. Bezirksliga) schien dies keine Probleme zu bereiten, ganz im Gegenteil zur Winterpause war sogar Tabellenplatz 1 in greifbarer Nähe, lediglich ein Ausrutscher gegen den ASV Eggstätt verhinderte dies. So startete man voller Zuversicht in die Rückrunde, doch aufgrund krankheits- und berufsbedingter Ausfälle musste man hier ein paar Niederlagen einstecken. Dennoch ist der 4. Tabellenplatz für die SVO-Truppe ein hervorragendes Ergebnis.

  • MM_B_mit_Gegner_um_Platz_5
Der SV Oberteisendorf beteiligte sich bei den Oberbayerischen Tischtennis -Mannschaftsmeisterschaften der Schüler B (das sind die Jahrgänge 2003 und 2004). Die Mannschaft mit Mannschaftsführer Tobi Kohler,  Arthur Sobotta, Philip und Marcus Brunnauer stellten sich in Kolbermoor  den Mannschaften vom SV Kolbermoor, Bayern München und Klettham/Erding. Mit Siegen über Kolbermoor, Klettham/Erding und einem Unentschieden gegen Bayern München qualifizierte sich die Mannschaft zu den Bayerischen MM in Thannhausen bei Augsburg. Mit diesen, für uns alle unerwartenden Siegen, waren wir recht gut gelaunt und zuversichtlich zu den „Bayerischen“, die an zwei Tagen ausgerichtet wurden, gestartet. Gleich am ersten Tag mussten wir gegen den SV Esting (4:8) und den TV Waal (5:8) zwei etwas unglückliche Niederlagen einstecken. Gegen den späteren Turniersieger TV Altdorf waren wir von vornherein auf verlorenen Posten und verloren auch mit 3:8. Somit spielten wir am zweiten Tag um die Plätze 5 und 6. Gegen Nürnberg/Fischbach gelang uns nach sehr guter Mannschaftsleistung  ein 8:2 Sieg. Der 5. Platz bei den „Bayerischen“  war aber letztendlich noch ein versöhnlicher Abschluss und wir konnten die Heimreise mit der Gewissheit antreten, Oberteisendorf in Bayern gut vertreten zu haben.

3 dritte Plätze für den SVO

  • BBRT_Jungen_2016
Aus den Vereinen des Tischtenniskreises Reichenhall/Traunstein stachen insbesondere die Spieler vom ASV Piding und vom SV Oberteisendorf hervor. Der Pidinger Bastian Kroiß gewann die Wertungklasse „Schüler B“ mit 7:0 Spielen und 21:6 Sätzen. Hinter einem Spieler vom TSV Winhöring komplettierte Tobias Kohler vom SV Oberteisendorf mit 5:2 Siegen und 18:10 Sätzen das Treppchen auf Platz drei.

Zwei weitere dritte Plätze gab es für die Oberteisendorfer Jonas Brunnauer und Artur Sobotta in den Leistungsklassen „Jungen“ und „Schüler A“. Brunnauer verlor zwar drei seiner fünf Spiele, konnte jedoch gegenüber zwei weiteren punktgleichen Spielern aus Rosenheim das bessere Satzverhältnis von 9:9 vorweisen, was ihm schließlich den Sprung auf das Stockerl verschaffte. Sein Vereinskamerad Artur Sobotta schaffte bei den „Schülern A“ mit 5:2 Siegen und 17:9 Sätzen ebenfalls einen dritten Platz.

Der Pidinger Kroiß sowie die Oberteisendorfer Kohler, Brunnauer und Sobotta haben sich mit ihren Erfolgen für das nächste Bezirksranglistenturnier am 28. Februar in Moosburg an der Isar qualifiziert. Auch dort wollen sie wieder versuchen, die Fahnen des Tischtenniskreises so hoch wie möglich zu halten.

hier der Bericht mit Bildern und Ergebnislisten

  • KRLT_J_2015-16
Hochkarätige Ballwechsel und enge Entscheidungen gab es kürzlich beim Kreisranglistenturnier der Tischtennisjugend zu bestaunen. Insgesamt 46 aktive Nachwuchsspieler des Tischtenniskreises Reichenhall/Traunstein trafen sich zum Kräftemessen in der Schulturnhalle Surheim, um in verschiedenen Altersklassen die Kreisranglistensieger zu ermitteln.

hier gehts zu ausführlichen Beitrag